Lehm – Feuer – Brot

start-tor-zu

Pius&Wolf.NEU

Es war im Jahr 1992 als ich mit einigen Gleichgesinnten die Eigenbrötler-Initiative ins Leben rief und unter dem Motto „Lehm-Feuer-Brot“ Seminare anbot.

Flyer

Die Wirksamkeit der Elemente:

Erde – Wasser – Luft – Feuer

Das Arbeiten mit Lehm und insbesonders der Lehmofenbau hat wie die Herstellung des Brotes eine natürliche Gemeinsamkeit.

Aus Mutter Erde nehmen wir den Lehm und mischen ihn mit Wasser. Nach dem Trocknen mit Luft kommt zum Schluß zum Erhärten mit dem Brennen das Feuer

Beim Brot ist es das Korn aus Mutter Erde, dann Wasser und Luft durch das Kneten und die Gärung. Zum Abschluß dann das Feuer im Holzbackofen.

5qcGcuMjYxNTA4NjIuanBn

llloaex

Halten  wir zunächst Ausblick nach dem  UrBaustoff  L e h m 

Lehm, weltweit natürlichster Baustoff

Im Anfang die Erde > anklicken

 Lehm besteht aus Sand, Ton und Schluff (Feinsand) und entsteht durch die Verwitterung von Fest- oder Lockergesteinen oder durch die unsortierte Ablagerung seiner Bestandteile. Lehm kommt hauptsächlich in kalkhaltigen Regionen vor.

chinesische_mauer_0d0c48fbe7

Lehm ist einer der ältesten Baustoffe der Menschen wie z. B. die chinesische Mauer beweist und wird seit Menschengedenken zum Bau von Häusern verwendet. Die ersten Bauten aus Lehm werden dem Nahen Osten und Vorderasien zugesprochen (Jericho als eine der ältesten Städte der Menschheit, der Turmbau zu Babel etc.).

ait-ben-haddom-sueden-marokkos-620x413

Noch heute lebt 1/3 der Weltbevölkerung in Lehmbauten.

Mehr über die Lehmgeschichte > hier klicken

Was man aus Lehm alles machen kann;

a+Lehmhäuschen aaa-Riffel-622x315 174780_1_ressort_Optigruen

nicht nur  Häuser b a u e n  mit Lehm

sondern auch:

  •  Haus-Sanierung und  wohngesunder Innenausbau

  •  Putze und Anstriche aus Lehm

  • Fußböden  aus  Lehm

  • Holzbacköfen aus Lehm

  • Grundöfen für warme Stuben / Heizbare Wände

  • Kunst mit Lehm

  • Kinder basteln mit Lehm

  • Ergotherapie mit Lehm und Ton

  • Gefäße u. Kunststücke aus Lehm töpfern und brennen

  • Terrakotta-Platten und Ziersteine brennen

  • Verpackung aus Lehm, Holzfasern und Milchsäure

    Styropor gilt als Umweltkiller unter den Verpackungen. Wissenschaftler haben deshalb eine biologische Alternative entwickelt, die man bald sogar essen kann.

    Bio-Verpackung > Klick

Heilen und Wellness mit Lehm

  • in Lehm baden

  • Lehmtreten

  • Lehm-Sauna

  • Trink-Kuren mit Heilerde

  • Lehm-Kosmetik

  • Seifen sieden mit Lehmanteil

  • Baumpflege mit Lehm

  • Frisuren mit Lehmanteilen

    KULINARISCHES mit Lehm

  • Leckeres aus dem Lehm-Backofen

  • Hähnchen oder Lammkeule im Lehmmantel gebacken

  • Heisse Kartoffeln lehmgehüllt aus der Glut

  • lebensfreude-heute_wege2-1024x702

 Interessant auch zum Thema Lehm >>klicken

Der Lehmbau in Deutschland

In Deutschland wurde im Mittelalter der Lehm hauptsächlich für die Ausfachung und das Verputzen von Fachwerkhäusern benutzt. Der Lehm kam auch für Strohdächer als Brandschutz zum Einsatz. Hier ist es so gehandhabt worden, dass unter dem Strohdach ein zweites Dach aus Lehm gebaut wurde, so diente das Strohdach als Witterungsschutz für den Lehm und der Lehm wie gesagt zum Feuerschutz.

Als im 18. Jahrhundert Maria Theresia und Friedrich der Große gesetzliche Verordnungen erließen, die den Lehmbau förderten, entstanden unzählige Lehm-Fachwerkhäuser und Lehmziegelhäuser. Vorteilhaft war, dass Lehm gute Feuerbeständigkeit aufwies.

lehmbau-europa

 

Rathaus Urach

Zahlreich – von uns bestaunte – Fachwerkhäuser wurden vor über 200 Jahren gebaut und die Gefache mit Stroh-Lehm ausgefüllt.

Ende des 18. Jahrhunderts kam zusätzlich einer der wichtigsten Impulse für den Lehmbau aus Frankreich. Francois Cointeraux verfasste 4 Schriften über den französischen Stampflehmbau, die 1793 ins deutsche übersetzt wurden und entfachte das Interesse am Baustoff Lehm.

meldorfpg

Das 1795 gebaute älteste noch bewohnte Stampflehmhaus  in Meldorf wurde 1993 saniert.

In Weilburg an der Lahn steht das höchste

massive Lehmhaus Mitteleuropas

 Es handelt sich um ein am Hang erbautes Haus (1825-1828), das an der Talseite mit einer fünfgeschossigen massiven Stamplehmwand errichtet wurde.(Bild unten)

a-Lehmhaus-in-Weilburg-Foto-Ursula-Wöll

Lesen wir die Geschichte von Gustav von Bodelschwing, det 1907 als Missions-Pfarrer von Afrika nach Deutschland zurückkehrte und in Bethel eine Lehm-Siedlung errichtete-

„Das treue Bethel lockte zurück in einen stillen Bergungsort. Aber die Freunde in der alten ländlichen Gemeinde lockten stärker: „Wir bauen Dir eine Heimat aus Lehm. Wir helfen Dir bauen”. Gemeinsam wurde das Fundament ausgeschachtet. Wo auf den Nachbarhöfen nach der Frühjahrsaussaat Pferde ruhend im Stalle standen, wurden sie angeschirrt, um Steine, Sand und Kalk für die Kellerwände anzufahren. Auf den Grundmauern errichtete der Zimmermeister mit kundiger Hand, wie früher bei den alten deutschen Fachwerk-Häusern, zunächst das Dach, von nur wenigen Ständern gestützt.

Durch gemeinsames frohes Langen von Hand zu Hand wurde es mit Pfannen gedeckt. Dann kam die große Freudenzeit. Das uralte Baumaterial der Menschheit, der ungebrannte Lehm, kam wieder zu Ehren. Mit bloßen Füßen traten wir ihn zu einem zähen Brei. Frauenhände, Männerhände, Hände von Großvätern und Großmüttern, jungen Burschen und jungen Mädchen, und vor allem von Kindern kneteten auf dem bereitstehenden Tische den Lehm zu Broten. Wir warfen die Brote dem Meister zu, und der verlegte sie unter dem Schutz des Daches nach der Schnur ungeformt und ungetrocknet, wie die Schwalbe ihr Nest baut. Als die starken Lehmmauern hoch geführt waren, reihte sich eine weitere Arbeit an die andere. Die Kunst und Erfahrungen des Handwerks verbanden sich mit der Tätigkeit der Familie und der freien Hilfe ihrer Nachbarn, Freunde und Verwandten.

+Bethel

Seitdem sind 8 Jahre vergangen. Die mehr als 300 kleinen einzelnen Einfamilienhäuser, die im Anschluß an jenen ersten Bau entstanden, oder in Westfalen und Rheinland jetzt im Entstehen begriffen sind, sind der Zahl nach freilich ein Tropfen auf den glühend heißen Stein unserer Heimatnot. Die Hauptsache an ihnen ist nicht, daß sie trocken und standhaft sind, auch nicht, daß sie der Regel nach erheblich billiger sind, als andere Häuser. Viel bedeutsamer ist es, daß die Menschen durch den Bau ihres Lehmhauses wieder ganz ursprünglich in die Schöpferarbeit Gottes hineingestellt werden. Die siedelnde Familie gelangt durch die Arbeit ihrer Hände wieder in die einfachste, handgreifliche Verbundenheit mit der Mutter Erde.

Nicht harter, kalter Stein wird verwandt, sondern der heimatliche Boden, so wie ihn Gott hat werden lassen. Der Siedler formt mit seinen Händen den Lehmballen, wie es ihm gefällt, und ahnt dabei etwas von der Schöpfermacht, die alles geschaffen hat. Vom 5jährigen Kinde bis zur alten Großmutter ist alles mit einer ursprünglichen Wonne bei der Arbeit. Das Kind greift nach dem Ballen wie im Spiel, und der Erwachsene wird bei der Arbeit wieder zum fröhlich spielenden Kinde. Ein Stück des ursprünglichen Menschen wird wieder wach und unbewußt wird der Mensch mit seiner heimatlichen Erde verbunden. Indem die Familie mit eigenen Händen den Lehm bereitet, zwischen dessen Wänden sie in Zukunft die Zeit von Geburt bis Sterben hinbringt, entsteht eine Verknüpfung mit der Schöpferwelt, die so leicht nicht wieder gelöst werden kann.

Und doch ist auch das nicht das Entscheidende bei unserm Lehmbau. Die Geschichte unserer Arbeit hat es uns als Beigabe in den Schoß gelegt; sicherlich die wichtigste, wenn nicht eine unbedingt notwendige Beigabe. Wie es heute nicht die größte Not ist, daß wir den Zusammenhang zu Gottes Schöpferwelt verloren haben, sondern den Zusammenhang zu unserm Nächsten, so will der Lehmbau nicht in erster Linie naturverbundene Menschen schaffen, sondern den Menschen wieder zu seinem Mitmenschen hinführen.

Während des größten Teils der Bauzeit ist der Siedler auf die Mitarbeit der ganzen Familie, der Verwandtschaft und Nachbarschaft angewiesen. Der Bau eines Lehmhauses ist einfach ohne diese freiwillige Mitarbeit nicht möglich. Der Lehmbau würde seine Seele verlieren, wenn diese Arbeit ausgeschaltet würde. Die Familie, die oft nur noch durch Tisch- und Schlafgemeinschaft zusammengehalten ist, hat plötzlich wieder eine gemeinsame Aufgabe, die die Familie fest aneinanderkettet. Treffend sagt einer unserer Freunde, was der Bau des Lehmhauses für die Familie bedeutet: „Das Heim ist für die Siedlerfamilie nicht ein Geschäft, sondern ein Erlebnis, nicht eine Ware, sondern ein Werk.” – Die freiwillige Mitarbeit der Nachbarschaft verpflichtet und verbindet die Häuser wieder untereinander, man fühlt sich wieder eingeordnet in den Verband der nachbarlichen Gemeinschaft“

 

Lehmhaus Groskühnau

Wenden wir uns nun der Lehmbau-Entwicklung seit der Jahrtausendwende zu.

Wir wissen: Lehm ist der am längsten und gründlichsten erprobte Baustoff der Menschheit. Über Jahrhunderte hinweg wurden die Widerstandsfähigkeit, Hochwertigkeit und gesundheitliche Verträglichkeit von Lehm unter Beweis gestellt. Unsere Herausforderung ist es, aus Lehm noch mehr zu machen.

minke-cms.servlet.IMS

 

 

Frei-Öko631782-p-590_450

 

Lehmwa
ökost

Interessantes über Lehmputze > klicken

wwww+Chef 002

In den 90er Jahren erlebte dieses Naturmaterial eine ungewöhnliche Renaisance. Viele umweltbewußte Menschen fingen wieder an mit Lehm zu bauen

Beuren Lehmofen

_aktuelle_Bilder-ga

Überall und uralt = Lehm

 

  • Lehmofen Berlin

b-DSC_90934-300x199PIUS W

 Die Lehmbauer zeigen wie es gemacht wird : klicken

lehmbackofen-schueler-der-domschu_full

lehm11-v27773_teu_Lehmback

 

lehmhaus-vordach-überdachte

 

afeuerex

 

aaa-neue_s30

llllea7b

 

ww-hmbaum1-300x225 b-wandgestaltung_lehm3

 

 

 

 

++lehm1_517

Matschen, basteln und spielen mit Lehm + KLICK

b-162,0,685x800,0

gru_matsch www-lehmbaum225x300

 

aaath Lehm 001

Gemeinsam ein Lehm-Haus bauen: nach Gustav von Bodelschwing

 

DIGITAL CAMERA
Gemeinsamer Lehmbackofen-Bau im Waldkindergarten

aalehm_03

 

 

DIGITAL CAMERA grubeex

 

 

lehmhaende

IB Lehmhaus 029 lehmKuh_mb2_new

 

djenne_heads lehm-choene-form

a-buntekuhev-bild1

Lehmbau-6-672x372

 

bad-Heilen_mit_Lehm_rdax_275x193 lehmbadatschhof001

heilerde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s